Hören Sie lieber zu, statt zu applaudieren.

Mario Monti
Startseite
Verband
Tonmeistertagung
Seminare
Sonstige Veranstaltungen
Aus- und Weiterbildung
Foren
Das VDT Magazin
Literaturhinweise
Presse
Newsarchiv
Umfrage VG BK
MyVDT Einloggen
MyVDT Registrieren
Verband Deutscher Tonmeister e.V.
Am Zaarshäuschen 9
51427 Bergisch Gladbach

Telefon: +49 2204 23595
Telefax: +49 2204 21584
E-Mail: vdt@tonmeister.de
VDT
English

Regionalgruppe Schweiz

Aktuelles

Einladung zum Treffen am 08.12.2018  bei waVox vintage sounds in Zürich.

 

Umfrage zum Thema Vernehmlassung der neuen Verordnung zum Schallschutz:

 

Die Landesgruppe Schweiz war maßgeblich daran beteiligt, dass die Vernehmlassung der neuen Verordnung zum Schallschutz in der Schweiz, nun in einer abgeschwächten Form dem Bundesrat vorgelegt wird.

Die Branche hat sich dafür bereit erklärt, eine Messmittelempfehlung zu erarbeiten.

Aus diesem Grund möchten wir Ihnen das nachfolgende Schreiben der Arbeitsgruppe V-NISSG weiterleiten.

Es wäre schön, wenn Sie bis zum 25.Oktober, die Zeit finden an der Umfrage teilzunehmen: https://goo.gl/forms/8wNQWRaycJNq8TlM2






Ansprechpartner

Leitung

Christopher Sauder Engeler

christopher.sauderattonmeister.de

Christopher Sauder Engeler

Stellvertreter

Dipl. Tonmeister Wolfgang Müller

lupo.dimarciaatgmail.com

Wolfgang Müller

 

Die Regionalgruppe Schweiz und ihre Leiter stellen sich vor

Radiohörspielstudios damals und heute


Im Juni trafen sich 28 VDT und AES Mitglieder im Studio Basel. Das Radiohörspielstudio aus den 70er Jahren wird von Radio SRF zum Ende des Jahres aufgegeben und geht zurück an die Grundeigentümer. Vom Gründer der Schweizer Sektion des VDT, Ernst Neukomm, geplant und in den späten 70er Jahren gebaut, galt es lange als das größte Hörspielstudio Europas.
Bis heute ist es eines der erfolgreichsten, wovon die vielen Preise und Auszeichnungen zeugen, mit denen die Produktionen der Abteilung für Hörspiel bis heute ausgezeichnet werden. Mit Aldo Gardini konnten wir auch einen Gast begrüßen, der als Techniker und Regisseur das Hörspiel und Feature mitgeprägt hat.
Unter den Anwesenden war auch Jürg Jecklin, langjähriger Mitarbeiter als Tonmeister und verantwortlich für unzählige Musikaufnahmen; aber auch für radiotechnische Errungenschaften, die bis in die heutige Zeit von Bedeutung sind.
Für alle Teilnehmer war es ein letzter Besuch im Studio Basel, ein Abschiednehmen von dieser Wirkungsstätte. Denn 2019 wird der Betrieb am neuen SRF Kulturstandort Meret Oppenheim-Hochhaus in Basel fortgesetzt, in einem komplett neuen Hörspielstudio.

Studio Basel
Produktionsleiter Lukas Unholz, der unser Gastgeber war, führte uns ins großzügig bemessene Hörspielstudio. Dort präsentierte er uns die Geschichte des Hörspiels im Radio, gefolgt von einem Rundgang durch die Studios, Regien und Maschinenräume. Danach stellten zwei der Tontechniker Produktionen aus dem Studio in 5.0 vor und zeigten erklärende Bilder dazu. Dies zeigte die Bandbreite der Hörspielproduktionen, die in diesem Studio möglich ist.
SRF/tpc lud unsere Gruppe anschließend zum Mittagessen ein, dem ein Rundgang durch die restlichen Newsrooms und Studios folgte.

Studio Oslo
Am Nachmittag traf die Gruppe in den Oslo Studios in Münchenstein ein.
Das Studio wurde vor Kurzem fertig gestellt und ist das einzige Dolby Atmos-zertifizierte Mischkino der Schweiz. Karim Baghani, Mitbetreiber und Filmtonmeister des Studios, führte die Teilnehmer durch die verschiedenen Räume. Martin Lachmann von der Firma Applied Acoustics, die die Akustik des Studiokomplexes geplant hatte, erklärte, dass es heutzutage selten vorkommt, ein Studio dieser Größenordnung planen zu können.
Der große Aufnahmeraum, der auch als Eventraum genutzt wird, kann auf 231 m2 vergrößert werden. Das Mischkino mit 30 Lautsprechern ist auf den von Dolby Atmos minimal zulässigen 45 m2 untergebracht. Die drei Subwoofer – einer bei der Leinwand, die anderen zwei links und rechts in der Höhe des Mischpultes am Übergang Wand/Decke befestigt -, erzeugten beim Abspielen der obligaten Dolby Atmos-Trailer in Mischposition eine nachhaltigen Eindruck.
Die Teilnehmer waren sich einig, dass dies eine gelungene Veranstaltung war.



Copyright VDT 2004 – 2018       Datenschutz      Impressum      Kontakte